„Die Verfolgten“ 2017

 

 

Plakat_DieVerfolgtenProbe_DieVerfolgten 20170805_105020170805_1192 20170805_1181 20170803_0656 Michael Walde Berger als Christian Spieler Foto Riki Gelf (1)

Im Tirol der Jahre 1792 – 1837 lebt und wirkt ein Mann, der mit einer besonderen Begabung auf sich aufmerksam macht. Was ihn gleichzeitig aber auch in Konflikt mit der herrschenden weltlichen und kirchlichen Obrigkeit bringt. Die daraus folgende Ausgrenzung wird sowohl für den Protagonisten als auch für die weltliche und kirchliche Obrigkeit zur großen Herausforderung.
Mit dem Schauspiel „Die Verfolgten“ bringen die SchlossFestSpiele im Jahr 2017 ein besonderes Stück auf die Bühne. Der Stoff des Stückes geht auf eine wahre Geschichte aus dem Ende 18. Jahrhundert zurück, die der Theaterautor Luis Zagler zu einem dramatischen, hochinteressanten Stück Theater verarbeitet hat. In insgesamt 30 Bildern entwickeln sich die spannenden Konflikte vor einer Kulisse beeindruckender Bilder. Dichte Dialoge zwischen den Akteuren wechseln mit farbenfrohen Auftritten des Volkes, Kriegsszenen mit intimen Auseinandersetzungen in der Familie. Dadurch hat das Stück „Die Verfolgten“ alle Voraussetzungen, um ein neues, spannendes Freilichttheater in Südtirol zu etablieren.

Regie: Oliver Karbus